Wie ist eigentlich so ein Coaching?

Finde es beim knackigen Impuls-Coaching zum Schnupperpreis heraus!

So bleiben leise Leute locker. Maßstäbe setzen mit Augenmaß für Zurückhaltende

Regt sich auch bei Ihnen der gesunde Widerstand, wenn die Rede davon ist, dass persönlicher Erfolg und Selbstbestimmung das ultimative Lebensziel ist? Während in der Vergangenheit der Erfolgsbegriff eindeutig beruflich geprägt war, hat sich längst die nach innen gerichteter Selbstverwirklichung als Maßstab für Glück und Zufriedenheit dazugesellt. Das Erfolgsstreben ist eine zwiespältige Sache:  Erfolgswunsch kann zu Erfolgsdruck werden. Der Wunsch, ein gelingendes Leben zu führen, kann zu Selbstoptimierungs-Stress führen, gerade bei zurückhaltenden Menschen. Zeit zu hinterfragen, welche Maßstäbe und Ansprüche guttun.

Beruf und Karriere, Prestige und Geld spielen längst nicht mehr allein eine Rolle. Erfolg umfasst heute zusätzlich das private, das digitale, sprich das das ganze Leben. Erst wer seine Work-Life-Balance meistert, außerdem den Sinn des Lebens für sich erkennt und lebt, ist angeblich erfolgreich. So jedenfalls der allgemeine Tenor. Was für ein Stress! Was für eine Steilvorlage für vermeintliche Misserfolge!

So ist das ganze Thema „Erfolg“ längst zu einem zweischneidigen Schwert geworden. Natürlich ist es erstrebenswert „sein Ding“ zu machen. Auf der anderen Seite ist die Gefahr, sich selbst Druck zu machen riesengroß. Hallo Perfektionismus. In einer Welt, in der anscheinend alle anderen erfolgreicher sind. Digitale Vergleiche weisen den direkten Weg in ein Wettrennen, bei dem es hauptsächlich Verlierer gibt und vor allem Narzissten die Nase vorne haben.

Der Nutzen von Stärkencoaching liegt in der Wertschätzung

Es klingt paradox, aber die Stärkenorientierung ist tatsächlich eine Möglichkeit, dem Druck der Selbstoptimierung zu entkommen.  Wer achtsam und aufmerksam mit den eigenen Ressourcen und Talenten umzugehen weiß, kann sich dem Erfolgsdruck leichter entziehen. Stärken wahrzunehmen, ist ein wunderbarer Schritt in die Wertschätzung für sich selbst. Wertschätzung fragt:  „Wofür können wir dankbar sein?“ Dankbar für den Körper, so wie er ist? Dankbar für friedvolle Minuten, selbst wenn das Leben in Turbulenzen ist? Dankbar für Menschen, die einfach da sind und nicht fragen?

Indem sie den Fokus auf das Positive und Gelingende richten, bekommen Sie die Antworten frei Haus. Dankbarkeit stärkt Ihr Selbstbewusstsein. Durch die wertschätzende Perspektive gehen Sie dem oft von außen herangetragenen Erfolgsdruck aus dem Weg. Nicht die Anzahl der Follower oder Freunde, nicht Geld oder Titel entsprechen einer Bewertung von Erfolg. Sie allein sind der Maßstab und nicht irgendein digitales Ranking. Hier sind ein paar der Fragen, die ich im Coaching immer wieder stelle:

  • Geben Sie sich ein Feedback: Welche Erfolge haben sie zu verbuchen?

  • Fragen Sie sich in dieser Du-Form: Was wertschätzt du an dir selbst am meisten?

  • Welchen Bezugspunkt und welchen Maßstab für Erfolg oder Misserfolg haben Sie? Tut der Ihnen gut?

  • Wovon ist der eigene Selbstwert wirklich abhängig?

  • Was bedeutet für Sie, etwas aus sich selbst machen? Wollen sie das überhaupt?

  • Wofür sind sie dankbar?

Solche Fragen sind Selbstcoaching -Tools, mit denen Sie Ihre Perspektive neu justieren.  Sie schärfen den Fokus von einer von außen geleiteten Erfolgsdefinition auf eine authentische, persönliche Bilanz. Immer wieder die Widersprüche und Ambivalenzen im Leben anzunehmen, Scheitern und Gewinnen anzuerkennen und der vergleichenden Selbstoptimierung den Rücken zu kehren, ist wohl das beste Rezept für persönliches Gelingen. Für das Gefühl von “das passt gut so”.

Sehr alte Menschen sagen häufig: „Ich habe meinen Platz in der Welt gefunden. Ich habe auf meine Weise gelebt und schaue mit gewissem Stolz zurück. Dieses Leben ist ein Erfolgreiches.“ Das wünsche ich auch Ihnen. Schließlich habe ich mir als Coach auf die Fahnen geschrieben, meine Kund(inn)en dazu zu befähigen, dies eines Tages auch so sagen zu können.

Ich kann Ihnen dabei helfen, Ihren Platz zu finden.

Nicht immer ist man sich selbst bewusst, welche wertvollen Ressourcen in einem selbst schlummern. Ein persönliches Gespräch mit mir wird sie auf eine gute Fährte lenken. Schauen Sie sich gern mein Angebot zum Stärkencoaching an.

Über mich
Hallo, ich bin Sabine
Ich bin systemischer Coach, hinterfragende Zuhörerin und wert­schätzen­de Sparrings­partnerin mit einem Faible fürs Praktische.

In meinem Blog be­kommst du Impulse, Infos und Interessantes in Punkto Empowerment & Happy Healthy Ageing.
Kategorien
Suche
Newsletter
Du willst noch mehr Impulse?
Dann melde dich zu SaSa schreibt an! Mein insanely great Newsletter hält für dich einiges bereit:

Aus der Positiven Psycho­logie, dem Journaling und Biografischen Schreiben

Über Stärken, Schmerz­haftes, Familien Dynamik usw.

Für Frauen 45+, die mitten im Leben stehen und sich im Wald vor Bäumen nicht (mehr) sehen.

Weitere Impulse auf dem Blog

sabine-samonig-sasa-coaching-blog-Streetartfoto für bessere Entscheidungen mit dem Titel "Don´t be scared to think"

Wie kannst du bessere Entscheidungen treffen? Diese 7 Tipps helfen dabei

sabine samonig sasa coaching blog Gute Vorsätze umsetzen Streetart-Fotot mit einer grünen Ziffer 3 auf grünem Hintergrund

Gute Vorsätze: Entgegen 3 großer Mythen zum Erfolg

Zwei Personen stehen nebeneinander und fixieren ein Ziel- sie sind Erfolgs-Buddy Sabine Saminig- sasa coaching-blog- Mit Erfolgs-Buddy ans Ziel – geniale Chancen, klare Grenzen

Mit Erfolgs-Buddy ans Ziel – geniale Chancen, klare Grenzen

sabine-samonig-sasa-coaching-Das Gute von Unbehagen Das Bild zeigt den Schriftzug "Face it!". Auf Deutsch: Setze Dich damit auseinander.

Umarme das Unbehagen – es lohnt sich!