FAQ: Häufig gestellte Fragen

FAQ und die Antworten

Das kostenfreie Vorgespräch findet in der Coaching Praxis an Kudamm statt und dauert ca. eine halbe Stunde. Hier haben Sie die Gelegenheit ihr Thema zu umreißen, mich kennen zu lernen und zu überprüfen, ob sie sich gut aufgehoben fühlen. Offene Fragen zum Coachingprozess können Sie klären. Das Vorgespräch ist vollkommen unverbindlich.

Rechnen Sie damit, dass wir ca. 1 – 1,5 Stunden an ihrem Thema arbeiten werden. Das ist in der Regel ein angenehmer Zeitrahmen. Ein Coaching erfordert Konzentration, weshalb es in der Regel nicht zielführend ist, länger als 1,5 Stunden an einem Thema zu arbeiten. Zwischen zwei Sitzungen liegt in der Regel mindestens eine Woche.

In der Regel reichen 6-10 Coachingsitzungen, um ein gutes Stück weiterzukommen. Sehr gute Erfahrungen machen meine Klienten auch damit, in regelmäßigen Abständen auch später zum „TÜV“ zukommen. Mit einigen Kunden arbeite ich in größeren Abständen über Jahre hinweg an aktuellen Themen.

Im Coachingprozess werde ich die jeweils passgenauen Methoden und Impulse einsetzen. Dazu gehören:

  • Stärkencoaching mit Zertifizierten Stärkenanalysen (VIA, Gallup Strengthsfinder ® Test)

  • lösungsorientierte Kurzzeittherapie nach Steve de Shazer

  • Coaching-Methoden der positiven Psychologie, Stärken Coaching, WOOP, Ressourcenevaluation usw.

  • systemisches Coaching ist Beratung ohne Ratschlag. Sie sind die Expert.in für Ihr Anliegen.

  • Intervention aus dem NLP und der ILP

  • angewandte Marketing und Kommunikation Modelle, zum Beispiel Markenkern-Entwicklung, vier Seiten einer Botschaft nach Schulz von Thun, Psychografie Model nach Dietmar Friedmann

Für die Entwicklung einer klaren Positionierung biete ich Ihnen zusätzlich zum Coaching folgende Angebote:

  • Schreibberatung, Creative Business Writing, kreative Schreibimpulse zur Themenfindung und Ideenreichtum

  • Textcoaching für Texte im Internet, Flyer, Broschüren

  • Entwicklung einer Corporate Identität für Web und Print. Die Umsetzung erfolgt „hausintern“ in Zusammenarbeit mit einem Mediengestalter.

Die Qualität im Coachingprozess ist das A und O, schließlich geht es um Sie.

  • In jeder Sitzung werden wir gemeinsam evaluieren, ob wir auf dem richtigen Pfad sind. Ihr Feedback und Ihre Fragen sind jedes Mal gewünscht.

  • Sie profitieren von meinen zertifizierten Ausbildungen in der positiven Psychologie, der integrierten lösungsorientierten Psychologie, dem Neuro Linguistischen Programmieren. Ich biete Ihnen selbstverständlich meine Methodenkompetenz, sowie Sicherheit und Knowhow aus 30 Jahren Beratungserfahrung und Unternehmensführung.

  • Sie können sich weiterhin auf meine konsequente Haltung, die von Respekt, Arbeit auf Augenhöhe getragen ist, verlassen. Ich arbeite grundsätzlich ziel- und lösungsorientiert mit Ihnen an ihren Anliegen. Schlussendlich sollen Sie mit einem praktischen Ergebnis den Coachingprozess beenden.

  • Während des Coachings nutze ich das Flipchart oder Karten zur Visualisierung und mache mir während des Gesprächs Notizen. Die Dokumentation dient alleine meiner Vor- und Nachbereitung der Coaching Termine.

  • In diversen Fortbildungen, Mitgliedschaft in Fachverbänden und Intervision sowie Supervision sorge ich für meine eigene Reflexion als Coach und Sparringspartner. Sämtliche Impulse die ich Ihnen anbiete, habe ich ausprobiert und kenne sie gut.

  • Sie können sich des weiteren auf absolute Verschwiegenheit und Anonymität verlassen. Der Datenschutz ist entsprechend der Datenschutzerklärung gewährleistet.

Wenn Sie einen Termin einmal nicht einhalten können, bitte ich Sie mir dies rechtzeitig, in der Regel 24 Stunden vorher, mitzuteilen. Rufen Sie an oder schreiben Sie eine E-Mail. Eine spontan verpasste Sitzung, muss ich Ihnen leider in Rechnung stellen. Ich bemühe mich um Flexibilität, soweit es geht.

Sie erhalten ihre Rechnung in der Regel monatlich. Diese enthält die gesetzliche Mehrwertsteuer.

Sollte ich mal eine Coachingsitzung absagen müssen, werde ich dies möglichst rechtzeitig tun. Einen neuen Termin biete ich Ihnen in diesem Falle schnellstmöglich an.

Zwischen den Sitzungen können Sie jeweils Transferaufgaben, die ich Ihnen gebe, bearbeiten. Dies sind Impulse und Ideen für den Alltag, die den Coachingprozess unterstützen. Diese Können das Coaching bereichern. Sie müssen allerdings keine Hausaufgaben in dem Sinne erledigen.

Unter welchen Umständen werde ich ein Coaching mit Ihnen ablehnen bzw. beenden?

Eine der Qualitätskriterien im Coaching ist es für mich, mir die Grenzen meiner fachlichen Kompetenz bewusst zu sein. Psychische Erkrankungen, die Folgen schwerer Traumata, Suizidgefahr gehören in die Hände kompetenter Fachleute. Wenn ich merke, dass sie woanders besser aufgehoben sind, werde ich Ihnen entsprechende Empfehlungen aussprechen und alles dafür tun, dass sie die bestmögliche Unterstützung bekommen.

Bisher hat die Erfahrung gezeigt, dass fixe Coaching-Pakete zu wenig flexibel sind. Vielleicht erreichen Sie ja ihr Ziel viel schneller … Mein Ziel ist es, mein Angebot möglichst überflüssig zu machen und sie in die Lage zu versetzen, den nächsten Schritte alleine zu machen.

Wenn Sie ortsunabhänig sein möchten, brauchen Sie kein Coaching in Berlin wahrnehmen.

Über Zoom können wir genau so gut und zielführend an Ihren Themen arbeiten. Meine Erfahrungen mit dem Online Format im Systemischen Coaching und im Stärkencoaching sind besser, als ich es selbst für möglich gehalten hätte.

Haben Sie Fragen die über die FAQ hinaus gehen ? Ich stehe Ihnen gerne zu Verfügung